Systemische Familientherapie

In der systemischen Familientherapie werden Probleme/Symptome als Ausdruck der aktuellen Kommunikations- und Beziehungsbedingungen in einem System wahrgenommen. Dabei können Symptome auch als nützlich erscheinen, da sie auf Störungen eigener Entwicklungsmöglichkeiten hinweisen.

Ziel der systemischen Familientherapie ist eine Erweiterung der Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten des/der Einzelnen und des Gesamtfamiliensystems. Ressourcenorientiert werden bisherige Interaktionsmuster und Vorannahmen in Frage gestellt, um andere Sichtweisen anzuregen und darüber zu eigenen Lösungsstrategien zu kommen.

Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang