Meine Praxis

Ich verstehe meine Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern ausdrücklich als Werbung für den Menschen in seiner Einzigartigkeit und damit auch unserer Fähigkeit „Ja“ zu sagen zu uns und unserem Gegenüber, unabhängig von unseren/seinen Schwächen, Beeinträchtigungen und Fehlern. Dabei ist die Unterscheidung zwischen dem Menschen und seinem Verhalten unerlässlich. Wir Menschen sind erfreulicherweise immer noch mehr, als unser Verhalten von uns zur Darstellung bringt. So dürfen und können wir davon ausgehen, dass unser Verhalten erlernt ist und im Kontext zu den Bezugssystemen steht in denen wir aufgewachsen sind.

Fehler machen und erkennen fördert unsere Lernfähigkeit und das bis ins hohe Alter. Die interdisziplinäre und konsiliarische Zusammenarbeit mit Ärzt/inn/en, Therapeut/inn/en, Pädagog/inn/en, Institutionen etc. ist mir sehr wichtig und auch Voraussetzung für eine früchtetragende und umfassende Klärung und Bearbeitung der unterschiedlichen Problemstellungen bei Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern. Durch regelmäßige Kontroll-Supervision und interdisziplinäre Weiterbildungen sichere ich die Qualität meiner Arbeit und halte mich stets auf dem neuesten Wissens-und Forschungsstand für die Inhalte meiner Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern.

Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang Praxisrundgang